Nachhaltige Deko aus Wollfilz

Wir bleiben zuhause mit Accessoires von manufra

(unbezahlte Werbung*)

Derzeit müssen wir uns besonders oft die Hände waschen. Wasser und Seife lassen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 den Bach runtergehen. Den Bach runter gehen aber auch viele Unternehmen, während wir brav zuhause bleiben und einen Waschzwang entwickeln. Wie schön wäre es da, wenn wir beim Schrubben etwas Gutes tun und einen Betrieb unterstützen könnten… Mit einer praktischen Seifenablage oder Seifentasche zum Beispiel, passend zur dekorativen Taschentuchbox. Die sieht wenigstens hübsch aus, während wir uns beim Schnäuzen fragen, ob das nur die Pollen sind oder vielleicht doch ein Symptom. Und jetzt kommt mal eine gute Nachricht: Seifenablage, Box und noch viel mehr gibt es bei manufra, der manufaktur françoise für nachhaltige Deko aus Wollfilz, der ich als Unterstützung in Zeiten von Covid-19 ein Portrait widmen möchte.

Seifentaschen und Seifenablage aus Wollfilz von manufra
Praktische Begleiter: Seifentaschen und Seifenablage aus Wollfilz. Foto: Françoise Hickel

Seit 2009 fertigt Françoise Hickel in ihrem Atelier bei Köln Feines aus Filz, einem pflegeleichten Naturprodukt. In reiner Handarbeit entstehen schöne und praktische Alltagsgegenstände. Françoise beschäftigt drei Mitarbeiterinnen, will sich vergrößern und sucht nach einer neuen Werkstatt mit mehr Platz, denn ihre nachhaltige Deko aus Wollfilz ist sehr gefragt. Sie verkauft nicht nur an Privatkunden, sondern übernimmt auch Aufträge im B2B-Bereich. Immer gibt es die Möglichkeit, Artikel zu personalisieren und mit schönen Stickereien zu verzieren.

Françoise Hickel steht mit manufra für nachhaltige Deko aus Wollfilz.
Françoise Hickel steht mit manufra für nachhaltige Deko aus Wollfilz. Foto: Françoise Hickel/Houzz

Verfilzt und zugenäht!

Doch dann kommt Corona. Die Kundschaft im Atelier bleibt aus, die Mitarbeiterinnen gehen ins Homeoffice. Françoise spendet Stoffreste, Gummi- und Schrägbänder für die Herstellung von Schutzmasken, während sie weiter Bestellungen abarbeitet und überlegt, wie sie die rückläufigen Verkaufszahlen auffangen kann. Der Marktplatz von manufra bei Amazon, über den Françoise sonst einen nicht unerheblichen Teil ihrer Einnahmen generiert, liegt notgedrungen brach. Das Unternehmen hat den Versand eingeschränkt und füllt auch den Bestand nicht mehr auf, sofern die Waren nicht lebensnotwendig sind.

Nun bleibt nur noch der eigene Online-Shop, der jetzt erst einmal optimiert wird. Die Seifenablage, ein Dauerbrenner im Sortiment, gibt es in Zeiten von Corona 20 % billiger. Kosmetik- und Taschentuchboxen werden weiter stark nachgefragt. Während die Kunden zuhause bleiben müssen, wollen sie außerdem gerne selber Hand anlegen: Filz-Zuschnitte in verschiedenen Stärken und Farben, aus denen sich eigene Kreationen fertigen lassen, laufen ebenfalls gut.

manufra liefert nicht nur nachhaltige Deko aus Wollfilz, sondern auch Zuschnitte als Platten oder von der Rolle
Die Zuschnitte gibt es als Platten oder von der Rolle, in verschiedenen Stärken und Farben. So können Kunden auch selber kreativ werden. Foto: Françoise Hickel

Françoise gibt nicht auf. In der Krise sieht sie auch eine Chance und hofft, dass wir danach in vielen Bereichen des Lebens zu mehr Eigenverantwortung und Nachhaltigkeit zurückfinden:

Ich fühle mit den vielen Menschen mit, die nun zuhause sind und unverschuldet um ihre Existenz bangen. Aber ich bin frohen Mutes, Corona macht mir keine Angst. Ich glaube sogar, dass noch mehr Menschen dadurch gutes Handwerk und nachhaltige Materialien wieder schätzen werden. Dürfte ich mir etwas wünschen, so wäre es ‚Buy less. Choose well. Make it last.’ – nach meinem Lieblingszitat von Vivienne Westwood.

Françoise Hickel
Inhaberin von manufra

Natürlich schöne Accessoires

Die derzeit gefragten Artikel sind aber bei Weitem nicht alles, was manufra zu bieten hat. Im Shop gibt es eine große Auswahl an Dingen, die den Alltag besser und schöner machen – und das ist gerade jetzt besonders wichtig, wo wir zuhause bleiben müssen. Ob Sofakissen, Zeitschriftensammler, Brillenetui, Weinmanschette, Hüllen für e-Reader, Handytaschen, Tischsets, Kannenwärmer, Schlüsselanhänger und -boards… Die Liste ist lang und geht noch weiter. Und was es noch nicht gibt, fertigt Françoise auf Wunsch gerne an.

Das Sortiment von manufra ist vielfältig und beinhaltet Schönes und Praktisches für den Alltag.
Schönes und Praktisches für den Alltag: Kissen und Kosmetiktuchboxen sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem breiten Sortiment von manufra. Foto: Françoise Hickel

Das Design der Produkte ist bewusst minimalistisch und schnörkellos gehalten. So passt die nachhaltige Deko aus Wollfilz – hergestellt aus reiner Schurwolle und in vielen Farben erhältlich – in jeden Haushalt. Es geht bei den Accessoires nicht nur um schönes Aussehen, sondern auch um Funktionalität. Vieles ist entstanden, weil Françoise praktische Lösungen für alltägliche Probleme gesucht hat. Die Stuhlbeinsocken zum Beispiel. Anders als aufgeklebte Filzgleiter können sie weder verrutschen, noch abfallen. Damit die Schoner auch genau passen, werden sie auf Maß gefertigt.

Cooles für Kölnfans

Die manufaktur françoise hat ihren Sitz in Erftstadt. Die Nähe zu Köln hat die Designerin zu zahlreichen Artikeln mit dem Wahrzeichen der Stadt inspiriert: dem Dom. Praktisch sind zum Beispiel die Kölschglashalter, die man sich einfach um den Hals hängen kann. Das kommt nicht nur an Karneval gut, auch auf jeder anderen Party muss man nie wieder sein Bierglas suchen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich das nach Lockerung der Corona-Auflagen beim Schutz vor Viren noch als überaus sinnvoll erweisen wird…

Kostenlose Lieferung in Erftstadt

Während ihr Atelier für die Kundschaft geschlossen bleiben muss und der Versand der Filzartikel nur eingeschränkt möglich ist, beliefert Françoise ihre Kunden auch kontaktlos an der Haustür. Dieser Lieferservice ist innerhalb von Erftstadt kostenlos und kommt sehr gut an. Alternativ können Bestellungen nach vorheriger Terminvereinbarung auch im Atelier abgeholt werden, wo die natürlich schönen Accessoires ebenfalls unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern den Besitzer wechseln.

In Zeiten von Corona liefert manufra auch kontaktlos an die Haustür.
In Zeiten von Corona liefert manufra auch kontaktlos an die Haustür. Foto: Françoise Hickel

Wer derzeit nach einem schönen Geschenk sucht und weiter weg wohnt, kann bei manufra übrigens auch Gutscheine erwerben und die Manufaktur auf diesem Wege in der Krise unterstützen. Im großen Sortiment wird die oder der Beschenkte garantiert fündig. Auch lohnt es sich, immer mal einen Blick in die Rubrik ‚Aktuelles‘ auf der Website zu werfen. Dort gibt es zum Beispiel zeitlich begrenzte Aktionen mit Rabatten und saisonalen Produkten.

Noch mehr über nachhaltige Deko aus Wollfilz

Allen, die noch mehr über die Manufaktur und die Entstehung der nachhaltigen Deko aus Wollfilz wissen möchten, lege ich abschließend meinen Blogartikel über das Advertorial für manufra ans Herz, das ich Ende vergangenen Jahres geschrieben habe. Die Promotion selbst ist im Artikel verlinkt und enthält weitere Informationen zur Arbeit von Françoise.

Wie bewältigen Sie die Corona-Krise?

Sind auch Sie in der Möbel- und Einrichtungsbranche tätig? Haben Sie eine gute Idee gehabt, wie Sie in dieser wirtschaftlich schweren Zeit mit Kunden in Kontakt bleiben und „den Laden am Laufen halten“? Dann bewerben Sie sich, damit ich Ihr Angebot vorstellen kann!

*Mit diesem Artikel möchte ich einen unentgeltlichen, solidarischen Beitrag zur Unterstützung von Unternehmen in der Corona-Krise leisten. Ich freue mich, wenn Sie den Artikel teilen oder das Angebot von manufra weiterempfehlen. Auch, wenn nachhaltige Deko aus Wollfilz gerade nicht auf Ihrer Einkaufsliste stehen sollte, können Sie so dazu beitragen, einen kleinen, mit viel Herzblut geführten Betrieb über Wasser zu halten.

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

2 Comments

  1. Antworten
    Françoise Hickel 15. April 2020

    Liebe Christine! Ich bin völlig hin und weg von deinem ausführlichen, zugewandten und tollen Artikel!
    Ich danke dir von ganzem Herzen ❤ für diese wertvolle Unterstützung in dieser Zeit!

    • Antworten
      Christine Piontek 15. April 2020

      Liebe Françoise, morgens mit so einem begeisterten Kommentar begrüßt zu werden, lässt mich positiv in den Tag starten. Vielen Dank dafür! Nun mache ich mich daran, den Artikel noch weiter zu teilen und drücke dir die Daumen für viele neue Bestellungen. Sonnige Grüße nach Erftstadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.